Leben Lieben Lernen in der Propstei St. Gerold

Familienferienstätte in Europa, Österreich Vorarlberg, St. Gerold
  • Schlafplätze
    68
  • Schlafzimmer
    41
  • Badezimmer
    1

Beschreibung

In unserem neu renovierten Restaurant werden Sie mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt: in unserer hellen Remise gerne à la carte, in unserer heimeligen Geroldsstube als Hausgast. Die neu renovierte Herberge bietet Menschen mit besonderen Bedürfnissen alle Annehmlichkeiten damit deren Alltag ohne Mühen bewerkstelligt werden kann.

Der Mensch verliert nichts von seinem Wert und von seiner Würde, auch wenn er mit körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen konfrontiert ist. Daran erinnern uns immer wieder die Kinder und Erwachsenen, die zur Therapie mit unseren Pferden oder im Rahmen der Sozialferien-Oase in der Propstei zu Gast sind.

Besuchen Sie unsere Homepage um Preise und Verfügbarkeiten zu erfahren

Standort

Adresse: St. Gerold 29, 6722 St. Gerold, Österreich
Postleitzahl: 6722
Breite/Länge: 47.2188184 / 9.8172663
Nächste BushaltestelleSt. Gerold Gemeindamt500 Meter
Nächster ArztPraktischer Arzt2 km
Nächster BahnhofBludenz15 km
Nächster FlugplatzAllgäu Airport Memmingen130 km
Nächster PflegedienstKrankenpflegeverein Bludenz15 km
Nächster SupermarktDorfgeschäft500 Meter
Nächster TierarztThüringerberg3 km
Nächstes KrankenhausLandeskrankenhaus Bludenz15 km
Nächstes RestaurantGeroldsstube10 Meter

Anreise

Wenn sie aus Richtung Dornbirn/Feldkirch kommen, nehmen Sie bitte die A 14 bis Ausfahrt Nenzing oder fahren Sie mautfrei über die B 190.

Wenn Sie aus Richtung Arlberg/St. Anton kommen, nehmen Sie bitte die A 14 bis Ausfahrt Nüziders oder fahren Sie mautfrei über die B 190.

Wenn Sie aus der Schweiz kommen, wählen Sie bitte den Grenzübergang Schaanwald und fahren Sie weiter auf der B 191 nach Feldkirch, fahren Sie weiter Richtung Bludenz bis nach Thüringen, ab da folgen Sie bitte der B 193 bis nach St. Gerold. Achten Sie auf die Wegweiser mit der Aufschrift «Großes Walsertal».

Umgebung

Die schmucke Klosteranlage am Sonnenhang des Großen Walsertals entstand in verschiedenen Bauetappen von der Romanik bis in die Gegenwart. Die verschiedenen Zeit- und Stilepochen sind da und dort noch sichtbar. Während tausend Jahren hindurch wurde die Klosteranlage in regelmäßigen Abständen saniert, erweitert und modernisiert. Heute präsentiert sich die Propstei als harmonisches Ganzes in frühbarocker Fassade.

Dass in Bezug auf die Propstei St. Gerold gelegentlich auch von «Kloster» die Rede ist, hat mit den örtlichen Verhältnissen einen Zusammenhang. Im Großen Walsertal wurde und wird die Propstei von den Einheimischen «das Kloster» genannt, weil hier seit Jahrhunderten Mönche aus Einsiedeln leben und wirken.

Während Jahren entstand im Wald unterhalb der Propstei ein wundervolles Naturreservat mit 13 Teichen, kleinen Wegen, die über Brücken führen, umgeben von Blumen, Sträuchern, Bäumen und mit Sitzbänken, die zum Verweilen und Meditieren einladen. Dazu inspirieren zahlreiche Tafeln mit Sinn-Sprüchen und Dichterworten von Mystikern verschiedener Religionen, die vom Geheimnis der unsichtbaren Welt sprechen.

Das Große Walsertal befindet sich im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Es ist ein Seitental des Walgaues und erstreckt sich von diesem in nördlicher Richtung zum gebirgigen Zentrum des Landes. Der Talabschluss grenzt an den Bregenzerwald. Das große Walsertal ist vor allem bekannt für den gleichnamigen UNESCO-Biosphärenpark.
Der Name des Tales kommt von den Walsern, die im 13. Jahrhundert aus dem Wallis hierher zogen.

"Die Natur nutzen, ohne ihr zu schaden"

So lautet das Motto des Biosphärenpark Großes Walsertal. Biosphärenparke sind Modellregionen, in denen die Erhaltung der biologischen Vielfalt mit einer nachhaltigen Entwicklung einhergeht. In verschiedenen Erdteilen suchen sie nach regionalen Antworten auf die Fragen, wie heute und in Zukunft ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und den Bedürfnissen der Menschen geschaffen werden kann.

Unterkunft, Ausstattung und Dienstleistungen

Objekt-Typ
Familienferienstätte , 15.000 m²
Schlafzimmer
41 Schlafzimmer, 68 Schlafplätze
Doppelbett: 2
Doppelbett /eigenes Bad: 22
Einzelbett: 4
Einzelbett /eigenes Bad: 13
Badezimmer
1 Badezimmer (10 Gäste-WC)
Badezimmer barrierefrei: 22
Dusche: 35
Dusche befahrbar: 3
Duschhocker: 3
Haarfön: 35
Haltegriffe: 18
Waschbecken: 35
Waschbecken unterfahrbar: 3
WC: 35
Aussicht
Bergpanorama
Landschaft unverbaut
Urlaubstypen
Allergiker
Bauernhof
Berge
Familie
Gruppen
Kultur
Land
Rollstuhl
Senioren
Tagungen
Verpflegung
Frühstück
Halbpension
Vollpension
Zugang
Aufzug
Barrierefrei
bedingt barrierefrei
Ebenerdig
Rampe
Rollstuhlgerecht
Seniorengerecht
Treppe
Parken
50 Autos
Stellplatz am Haus
Energie-Effizienz
A B C D E F G

Hackschnitzelheizung, eigene Quellwasserzisterne für Therapie-Stall, Sonnenenergie für das Hallenbad, Osmose Anlage,

Mögliche Nebenkosten
Kurtaxe
Allgemeine Ausstattung
Aufzug
Internet
Lounge
Sauna
Schwimmbad
Terrasse
Innenausstattung
Babybett
Fön
Fussbodenheizung
Kinderhochstuhl
Schreibtisch
Schwimmbad
Wasserkocher
WLan
Zentralheizung
Außenausstattung
Fahrradabstellplatz
Garten
Liegestühle
Liegewiese
Sonnenschirm
Spielplatz
Terrasse
Dienstleistungen
Bettwäsche inkl.
Notfall-Ruf
Reinigung täglich
Aktivitäten im Nahbereich
Angeln
Bergsteigen
Burg
Golf
Histor. Innenstadt
Kulturangebote
Naturpark
Nordic Walking
Radfahren
Ski
Therapieangebote
Wandern
Weinproben
Workshops

Besondere Hinweise

Anreise: 15:00 / Abreise: 10:00
Zahlungsoptionen
Visa, Maestro, Mastercard, EC-Karte, in Bar, per Überweisung
Eignung
Haustiere: Bitte anfragen
Rauchen: Innerhalb verboten
Kinder: Ja, toll für Kinder
Langzeitvermietung: Nein
Bedingt Barrierefrei: Ja
Rollstuhlgerecht: Ja

Eintrag noch von keinem Gast bewertet. Sie können der Erste sein, der einen Erfahrungsbericht schreibt.
169 Aufruf(e) Letzte Aktualisierung: 16.11.2020 09:14

Anfrage senden

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Nathalie Morscher